Shopping Vorsätze für 2017 - So kauft ihr gezielter ein!

von Lena Steffen | News | 05.01.2017
Vorsätze für 2017

Die erste Woche des neuen Jahres beginnt stets mit derselben Frage: Was sind denn deine Vorsätze für 2017? Neben Sport, gesunder Ernährung und weniger Stress haben wir uns ein weiteres Ziel gesetzt. Wir möchten zielgerichteter und nachhaltiger shoppen. Klar, neue Kleidung, Schuhe, Taschen und Accessoires sind wunderschön und manchmal einfach nötig, aber wir arbeiten ab sofort daran, Fehlkäufe und spontane Shopping Exzesse zu vermeiden. Ihr sucht noch nach einem tollen Vorsatz? Dann schließt euch uns an. Unsere drei einfachen Tricks machen die New Years Resolutions zu einem Kinderspiel.

1. Macht euch eine Liste

Nur kurz schauen, was es denn so gibt. Diesen Satz kennen wir alle zu gut. Er steht quasi stellvertretend für 90% unserer niemals getragenen Pieces, die im Geschäft so schön und zu Hause so schrecklich aussahen. Deshalb streichen wir ihn jetzt aus unserem Sprachgebrauch. Shopping setzen wir mit Lebensmitteleinkäufen gleich. Wie das funktionieren soll? Wir schreiben Listen. Anstelle von Zutaten für unser Abendessen schreiben wir allerdings Kleidungsstücke auf, die in unserem Schrank fehlen. So wird das gezielte Shoppen viel leichter.

2. Achtet auf Qualität

5 zum Preis von 2 oder unglaublich niedrige Preise hören sich zunächst nach tollen Angeboten an. Sind aber leider nichts anderes als ein Köder für schlechte Qualität. Rein produktionstechnisch gesehen ist es nicht möglich ein qualitativ hochwertiges Top zu produzieren, es anschließend für ein paar Euro zu verkaufen und hieraus Gewinn zu erzielen. Machen wir uns nicht vor: Super günstige Teile haben schnell Löcher, verfärben sich oder gehen ein. Investiert lieber ein wenig mehr Geld und könnt euer Shirt längere Zeit tragen anstatt es nach drei Monaten ersetzen zu müssen.

3. Shoppt im Sale

Abgedroschen, aber wahr: Im Sale einzukaufen erspart uns eine Menge Geld. Natürlich ist nicht immer garantiert, dass das Kleid, auf das ihr euer Auge geworfen habt, auch im Schlussverkauf noch zu haben ist. Aber Mäntel, Boots und teurere Stücke sind meistens um 50% reduziert und somit wahre Schnäppchen. Der Sale bietet also die perfekte Gelegenheit, um vor allem klassische Teile und Basics zu shoppen.  

Love, LenaLena Steffen
Interessant?

Teile diesen Blog mit deinen Freunden!

KOMMENTIERE DIESEN BLOG